deutschdeutschenglishenglish

Aktuelles - IIK Bayreuth

Interkulturelle Literaturvermittlung am IIK Bayreuth

Mit einem künstlerischen Highlight haben wir am 20. Dezember 2018 das Studiensemester im IIK abgeschlossen. In Zusammenarbeit mit der Interkulturellen Germanistik der Universität Bayreuth fanden für unsere DeutschlernerInnen in unseren vier Kursen Lesungen und Schreibwerkstätte vom Chamisso-Autor Akos Doma statt. Neben Lesung aus seinen Werken und Schreibübungen hat der Autor mit den Studierenden Themen wie Verlust, Liebe, Leidenschaft und Kunst besprochen. Die sehr gut und kompakt konzipierte und auf verschiedene Sprachniveaustufen angepasste Veranstaltung hat DozentInnen und StudentInnen gleichermaßen begeistert.

 

Akos Doma wurde in Budapest geboren und ist als deutscher Schriftsteller und Übersetzer tätig. Für beide seiner Tätigkeiten wurde er mehrmals ausgezeichnet.

 

Der Chamisso-Preis wird verliehen an deutsch schreibende AutorInnen nicht deutscher Muttersprache bzw. SchriftstellerInnen, die aufgrund ihres Wechsels von Sprache und Kultur Aspekte interkultureller Existenz in einen sprachkünstlerischen Ausdruck bringen.

 

Unser Dank gilt Herrn Akos Doma für diese bereichernde Veranstaltung, Herrn Dr. Tobias Akira Schickhaus von der Universität Bayreuth für die Koordination und dem Internationalen Forschungszentrum Chamisso (IFC), das unter Anderem diverse Lesungen und Schreibwerkstätten mit PreisträgerInnen des Adelbert-von-Chamisso-Preises an Schulen in Bayern fördert.

 

Wenn Sie das Thema Chamisso-Literatur oder die Werke von Akos Doma interessieren, können Sie auf folgenden Webseiten mehr darüber erfahren:

 

https://www.chamisso.daf.uni-muenchen.de/ueber_fcl/chamisso_literatur/index.html

 

https://www.rowohlt.de/autor/akos-doma.html

 

 
Bild 4Bild 1

Bild 4

Artikelübersicht